Startseite | Forschungsprojekt | Datenbank Kontakt
 
Suchformular
Trefferliste
Hilfe

Anleitung zur Benutzung der Datenbank

Die Datenbank besteht aus drei einzelnen Teilen: Einem Suchformular zur Eingabe von Kriterien, nach denen der Datenbestand gefiltert werden soll, einer Trefferliste mit einer Übersicht über alle Pionierinnen, die die eingegebenen Kriterien erfüllen und einer Detailansicht, die alle vorhandenen Angaben zu jeweils einer Frau auflistet.

Zur Navigation zwischen den Seiten wird ein Session-Cookie verwendet.

Suchformular

Das Suchformular ist in drei Bereiche unterteilt. Der erste Teil bezieht sich auf die persönlichen Daten einer Pionierin, der zweite Teil auf Angaben zum Studium und der dritte Teil auf Angaben zur Karriere einer Pionierin.

Alle Filterkriterien, die Sie eingeben, werden mit einem "UND" verknüpft und müssen gleichzeitig erfüllt sein. Je mehr Kriterien sie also festlegen, desto kleiner wird Ihr Trefferset. In der Voreinstellung sind für keinen Bereich Filter festgelegt.

Während es bei den persönlichen Daten für jede Pionierin genau einen Datensatz gibt, können bezüglich Studium und Karriere mehrere Datensätze (oder auch keine) vorhanden sein. Sobald Ihre Kriterien unter Studium oder Karriere auf einen der vorhandenen Datensätze zutreffen, wird die Pionierin in der Trefferliste angezeigt.

Auch innerhalb eines Bereiches werden die Kriterien mit einem "UND" verknüpft: Wenn Sie nach Abschluss "Promotion" und Universität "Göttingen" filtern, wird eine Frau, die in Göttingen Examen gemacht und in Berlin promoviert hat, nicht gefunden.

Bei den Feldern, die sich auf Jahre bzw. Semester beziehen, können Sie festlegen, ob Sie nach einem bestimmten Jahr ("=") suchen, alle Angaben ab einem Zeitpunkt (">") oder vor einem Zeitpunkt ("<") ausgegeben haben wollen.

In die Felder "Universität" und "Ort" können Sie freien Text eingeben. Es werden alle Angaben gesucht, die Ihren Text enthalten. Wenn Sie z.B. nach "Hamburg" filtern, werden auch "Hamburg Harburg" und "Hamburg Altona" gefunden.

Um eine Suche zu starten, legen Sie die gewünschten Kriterien fest und benutzen dann den Button am Ende des Suchformulars. Gibt es Pionierinnen, auf die Ihre Kriterien zutreffen, so gelangen Sie in die Trefferliste, sonst wird wieder das Suchformular aufgerufen. Das System merkt sich die zuletzt von Ihnen festgelegten Filter und Ihre Suchergebnisse, bis Sie eine neue Suche initiieren.

Um das Formular wieder in den Ausgangszustand (keine Filter gesetzt) zu bringen dient der Button "Formular zurücksetzen".

Trefferliste

Sobald Sie eine Suche gestartet haben, finden Sie unter Trefferliste eine Übersicht über alle Frauen, auf die Ihre Kriterien zutreffen. Am Anfang der Seite wird angezeigt, wieviele Pionierinnen gefunden wurden.

Zu jeder Pionierin gibt es eine Zeile mit den wichtigsten persönlichen Daten. Am Anfang der Zeile wird eine eindeutige Nummer (ID) für jede Frau angezeigt, ein Klick auf diese Nummer bringt Sie in die Detailansicht dieser Pionierin.

Wenn entsprechende Daten vorhanden sind, werden in einer zweiten Zeile die Angaben zum höchsten erworbenen universitären Abschluss und in einer dritten Zeile Angaben zur letzten bekannten Anstellung der Pionierin angezeigt.

Durch einen Klick auf eine Kategorie der persönlichen Daten im Tabellenkopf können Sie die Trefferliste nach dieser Kategorie sortieren lassen (als Vorgabe wird nach der ID sortiert). Das System merkt sich die gewünschte Sortierung.

Detailansicht

Durch einen Klick auf die ID einer Pionierin in der Trefferliste gelangen Sie in die Detailansicht. Hier werden alle Angaben ausgegeben, die zu der jeweiligen Frau in der Datenbank vorhanden sind.

Im oberen Abschnitt der Seite sehen Sie alle persönlichen Angaben. Darunter folgen zwei Tabellen, in denen die einzelnen Abschnitte des Studiums und die verschiedenen Anstellungen der Pionierin chronologisch aufgelistet werden.

Durch einen Klick auf "Trefferliste" im linken Menü kommen Sie wieder zur Übersicht der Suchergebnisse zurück.

Session-Cookie

Nachdem Sie im Suchformular eine Suche gestartet haben, "merkt" sich das System die von Ihnen eingegebenen Kriterien, die Suchergebnisse und die Sortierreihenfolge der Trefferliste. Sie können frei zwischen Suchformular, Trefferliste und Detailansicht hin- und herwechseln oder auch zwischendurch in der Hilfe oder der Beschreibung des Forschungsprojektes lesen.

Dies ist jedoch nur möglich, wenn das System Sie bei jedem Seitenaufruf "wiedererkennt". Dazu speichert der Webserver ein Cookie mit einer Zufallszahl in Ihrem Webbrowser, wenn Sie die erste Datenbank-Seite betreten. Bei jedem weiteren Seitenaufruf wird die Zufallszahl von Ihrem Browser an den Webserver zurückgeschickt und dieser lädt Ihre Kriterien.

Benutzt wird ein sogenanntes "Session-Cookie", dass nur im Browser gespeichert ist. Es werden keine Daten auf Ihre Festplatte geschrieben und Ihr Computer übermittelt nur die am Anfang empfangene Zufallszahl an den Webserver, keine weiteren Informationen. Sobald Sie Ihren Webbrowser schliessen, wird das Session-Cookie gelöscht.

Ist Ihr Browser so eingestellt, dass er prinzipiell keine Cookies zulässt oder lehnen Sie das Setzen des Cookies beim ersten Betreten der Seiten ab, so können Sie die Datenbank-Abfragen nicht benutzen.